Fusion Festival 2014 – Die Sets


fusion

Einmal im Jahr erlebt das kleine Dörfchen Lärz südlich der Müritz einen Ansturm von mehr als 70 000 Besuchern. Das Fusion Festival zieht dabei Menschen aus der ganzen Welt auf einen ehemaligen Militärflugplatz an. Das Spektakel bietet jedes Jahr einen bunten Mix aus Musik verschiedenster Art, Theater, Kino und Artistik an. Am vergangenen Donnerstag, den 26. Juni 2014, begann die 18. Auflage der Veranstaltung. Nun veröffentlichten bereits einige Acts ihre Sets von der Fusion. Hier findet ihr alle publizierten Mitschnitte von der diesjährigen Ausgabe:

Mimi Love:

Britta Arnold & Elliver:

Tinush live:

Dirty Doering:

Super Flu:

Daniel Nitsch & Gregor Welz:

Skinnerbox:

Lassmalaura:

Krink live:

The Sorry Entertainers:

Audio Stunts & Mahumba:

Lislbar & Wermuth:

Patrick Chardronnet:

Falling Cows:

Shap’ed:

Fabian Nickel:

Monolog live:

LiFTSHiFT live:

Victor Ruiz:

Herr Potpourri:

Stephan Zovsky:

RanchRelax:

Soul Button:

Qnoe:

Cascandy live:

Dan Cero:

youANDme live:

Tanzatelier Kokü:

naadoo:

Felde:

Philip Anders:

Dole & Kom:

Herrenschnitt:

DJ Badre:

Dwig:

Markus Homm:

Free-Kee & Karl Rothe:

Kotelett&Zadak:

J248:

niju:

Cindy Looper:

Umoja:

Jochem Peterson & Ishtar:

Paul & Schokolade:

SQL:

Sattlord:

Nellski:

Jan Oberlaender:

ZeitlupenUwe:

Korpus Direkt:

Djulien Ferrantes:

Uschi & Hans:

Discomat:

Nika Son live:

Falko Kraus aka k.fog:

Mira & Chris Schwarzwaelder:

Der Mailaender:

jazz:pa:

Soukie & Windish:

Jim Cassady:

Second Hand Cowboy:

Uone:

Timboletti:

Bee Lincoln:

DJ Zen:

Drauf & Dran:

Rene Bourgeois:

Løtte:

Seth Schwarz:

KempStarr:

ov-silence:

Mett & Igel:

Dada Disco:

Madmotormiquel:

Sound Nomaden:

Delicatesse:

Por.No:

Midas 104:

Pazul:

Raum Acht & Rijö:

Matija & Dave Dinger:

SpatzHabibi:

Powel:

Martin Anacker:

Baba Sikander:

Niemand & Keiner:

Bink127:

Philipp Cuasito:

Eleganter Elephanter:

Murus:

Shorpi:

Peter Schumann:

Liit:

Eule:nhaupt&Molle:nhauer:

Mike Ravelli & Mees Dierdorp:

Monolink live:

Carlsen:

Krisyon:

Jakob Merlin:

Grant Lazlo:

Ixindamix:

Impfbass: