Drumcode wird 20 und veröffentlicht die Compilation „A-Sides Vol. 5“


asidesvol5

Der schwedische Musiker Adam Beyer released auf seinem Label Drumcode den fünften Teil der Compilation-Serie „A-Sides“. Die Reihe umfasst erstklassige Tracks, die nicht in das übliche EP-Schema passen. Die neue Ausgabe ist ganz dem 20-jährigen Jubiläum des Imprints gewidmet. So gibt es für jedes Jahr einen Track auf der Compilation, die den breiten Technosound des schwedischen Labels rüberbringen. Mit dabei sind neben alteingesessenen Acts auch aufstrebende Newcomer. Der Brite Boxia feiert unter anderem sein Drumcode-Debüt. Die Kollektion soll am 1. August 2016 auf den Markt kommen, ein Vinyl-Release folgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Tracklist:

01. Enrico Sangiuliano vs Hertz – Start Of Madness
02. Luca Agnelli – Phoenix
03. Tiger Stripes – A Feeling
04. Jay Lumen – Horizon
05. Alan Fitzpatrick – Terra Firma
06. Secret Cinema & Egbert – Maximaal
07. Juan Sanchez – Din
08. Pleasurekraft – Dopefiend
09. Adam Beyer & Mark Reeve – Nine Of You
10. Bart Skils – Voodoo Child
11. Kaiserdisco – Bonkers
12. Kevin de Vries – Eternity
13. Layton Giordani – Rivington
14. Dustin Zahn – Miss You (Truncate Remix)
15. Ian O‘ Donovan – Crucible
16. The Junkies – Masters Of Nothing
17. Alan Fitzpatrick & Gary Beck – Sky Jacket
18. Timmo – With You
19. Boxia – Revolution
20. Marco Bailey – She Is A Player